Veneers / Lumineers

close up a beautiful healthy smile of a young woman on light blue background with copyspace.

Was ist ein Veneer?

Diese hauchdünnen, individuell gefertigten Verblendschalen aus Keramik sorgen für eine makellose Farbe, Form und Oberfläche der Zähne und sind von dem natürlichen Zahnschmelz kaum mehr zu unterscheiden. Veneers werden hauptsächlich auf den Bereich der Frontzähne geklebt, um eine optische Verschönerung zu erreichen. Diese Behandlung ist eine der Schonendsten der Zahnmedizin mit erstaunlichen Ergebnissen.

dental technician working on false teeth. table with dental tools.

Wie läuft die Behandlung ab?

Nach dem vorsichtigem Anrauen der vorhandenen Zahnsubstanz werden die dünnen, lichtdurchlässigen Keramikschalen passgenau und farboptimal mit einem Spezialkleber auf die Zahnoberfläche aufgebracht. Diese Behandlung erfordert weder eine örtliche Betäubung, noch schadet sie Zahnfleisch oder Zähnen. An die feine Abdeckung gewöhnt sich der Patient rasch und problemlos. Da die hauchzarte Keramik belastbar, biologisch verträglich, Licht durchleitend und zahnfarben ist, sorgt dieses Material für ein natürliches, ästhetisches Zahnbild und für ein lange währendes Lächeln.

Was ist der Unterschied zwischen Veneers und Lumineers?

Ein Veneer ist eine dünne Keramikschale (ca. 0,8 bis 2,0 mm), die auf den zuvor schonend präparierten Zahn aufgebracht wird. Das Lumineer ist ein jedoch noch dünneres Keramikveneer (0,3 bis 0,5 mm) und wird ganz ohne Abschleifen der Zahnsubstanz auf den Zahn geklebt. Daher werden Lumineers auch als “Non-Prep-Veneers” bezeichnet.

 

Mit einem optimalen kosmetischen Ergebnis schenken Veneers und Lumineers wieder Freude am Lächeln und ein neues Aussehen, denn

 „zu lächeln, erhält dem Gesicht die Jugend.“ (Frank Gelett Burges)

 
 
WordPress Theme built by Shufflehound.